Experimentierfeld für die Phantasie

Seit fast 50 Jahren rufen die Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche auf, sich kreativ mit einem Thema unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Deutschlandweit zählt "jugend creativ" jedes Jahr über eine halbe Million Einreichungen und gehört damit zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Die nächsten Termine

Schirmherr Christian Thielemann


Foto © Matthias Creutziger

 

Musik bereichert das Leben wie kaum eine andere Disziplin, sie regt die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, lässt neue Freundschaften entstehen und bietet Ablenkung und gelegentlich sogar Trost.

Unterstützerin Anna-Lena Schnabel

 

Müsste ich Musik als Bild darstellen, würde ich eine große, leere Seite Papier nehmen, Stift und Radiergummi verteilen und ein sich ständig wandelndes, gemeinschaftliches Bild erschaffen, in dem jeder malen und radieren dürfte, wie er oder sie es mag. Und wie beim Jazz würden in diesem Bild die verschiedensten Emotionen wachsen, verschwinden und wieder neu entstehen.

Foto © Heide Benser

 

 

 

Video: "So gelingt dein Film"

#jugendcreativ

  

In Zusammenarbeit mit


 
 

49. Internationaler Jugendwettbewerb

Erfindungen verändern unser Leben

In der 49. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Thema Musik auseinanderzusetzen.

Nach Angabe des Deutschen Musikinformationszentrums (MIZ) beschäftigen sich in Deutschland schätzungsweise zwei Millionen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwei und 13 Jahren mit Musik, das heißt, sie singen regelmäßig, spielen ein Instrument oder sind anderweitig musikalisch aktiv. Dabei kann Musik eine ganze Spannbreite von Stimmungen transportieren wie Freude, Melancholie, Aufregung oder Entspannung.

Das Thema "Musik bewegt" lässt also viel Raum für kreative Ideen: Wie sieht Musik eigentlich aus? Welche Farben haben Töne, welche Formen haben Melodien? Was verbindet man persönlich mit Musik und welche Rolle nimmt sie im Leben ein?

 

In Darstellung und Technik sind die Teilnehmer völlig frei: Sie können sich über ihre individuellen Erfahrungen und Vorstellungen dem Thema auf ihre ganz eigene Weise nähern und ihre Gedanken und Ideen in Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotografien, Mixed-Media-Arbeiten und Kurzfilmen festhalten.

Preise auf mehreren Ebenen

In den unterschiedlichen Wettbewerbskategorien werden zunächst Ortssieger, dann Landes- und Bundessieger gekürt und mit attraktiven Preisen belohnt.

Im Bereich Bildgestaltung werden sogar internationale Preisträger ausgezeichnet. Der Wettbewerb findet zeitgleich in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Luxemburg, Österreich und der Schweiz statt.

Der 49. Jugendwettbewerb startet am 1. Oktober 2018. Teilnehmen können alle Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.

Wettbewerbsende ist am 22. Februar 2019. Die Wettbewerbsunterlagen sind bei allen teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken erhältlich.

Wir freuen uns auf viele kreative Beiträge!