Experimentierfeld für die Phantasie

Seit fast 50 Jahren rufen die Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche auf, sich kreativ mit einem Thema unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Deutschlandweit zählt "jugend creativ" jedes Jahr über eine halbe Million Einreichungen und gehört damit zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Die nächsten Termine

Schirmherr Christian Thielemann


Foto © Matthias Creutziger

 

Musik bereichert das Leben wie kaum eine andere Disziplin, sie regt die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, lässt neue Freundschaften entstehen und bietet Ablenkung und gelegentlich sogar Trost.

Unterstützerin Anna-Lena Schnabel

 

Müsste ich Musik als Bild darstellen, würde ich eine große, leere Seite Papier nehmen, Stift und Radiergummi verteilen und ein sich ständig wandelndes, gemeinschaftliches Bild erschaffen, in dem jeder malen und radieren dürfte, wie er oder sie es mag. Und wie beim Jazz würden in diesem Bild die verschiedensten Emotionen wachsen, verschwinden und wieder neu entstehen.

Foto © Heide Benser

 

 

 

#jugendcreativ

  

In Zusammenarbeit mit


 
 

Die Wettbewerbspartner

 

„Dein SPIEGEL" – Nachrichten-Magazin für Kinder

 

Das Thema Musik ist allegegenwärtig und interessiert viele Kinder und Jugendliche brennend. "Dein Spiegel" hat schon oft über die Vielfalt von Musik berichtet. Neben den vielen anderen Wettbewerbsthemen von "jugend creativ" zu wichtigen sozialen, technischen oder kreativen Fragestellungen ergibt sivch auch in die diesem Jahr eine große Schnittmenge für die Partnerschaft mit "jugend creativ". Deshalb ist „Dein SPIEGEL“ wieder sehr gespannt auf eure Bilder und Filme zum Motto "Musik bewegt" und wird die besten kreativen Beiträge im Sommer 2019 in „Dein SPIEGEL“ vorstellen.

 



Bettina Stiebel
Redaktionsleiterin "Dein SPIEGEL"


http://abo.spiegel.de/de/c/dein-spiegel
 



Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V.

 

Die Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film ist das Informations- und Kommunikationsnetzwerk für junge Leute, die selbst Filme drehen oder drehen wollen. Nachwuchsfilmschaffende finden hier eine Anlaufstelle für ihre Fragen, Kontakte zu anderen Filmemachenden, sowie Hinweise zu Workshops und aktuellen Festivalterminen. Unter anderem vermitteln wir den Jugendlichen, worauf es bei der Filmproduktion ankommt, welche Ausrüstung sie für ihre Dreharbeiten benötigen, und dass ein guter Film neben Technik, Requisiten und Kostümen auch durch Kunst und Kreativität entsteht. Gerne berät die Junge Filmszene bei Entwicklung von Drehbuchideen, bei der Finanzierung und bei der Festivalauswertung.

Der Film ist ein wichtiges Medium, um sich künstlerisch auszudrücken. Neben Malen, Zeichnen und den Mixed-Media-Arbeiten ist die Herstellung eines Kurzfilms für Kinder und Jugendliche ein beliebtes Format für den Jugendwettbewerb. Die Junge Filmszene fördert junge Menschen, die sich mit dem Filmen beschäftigen, und findet im Jugendwettbewerb den idealen Partner, Jugendliche für die aktive Filmarbeit zu begeistern. Filme machen erfordert viel Kreativität: von der Entwicklung des Drehbuchs, über die Auswahl der Kameraeinstellungen, bis hin zum Schneiden des Films. Es müssen viele kreative Ideen entwickelt und künstlerische Entscheidungen getroffen werden. Wie immer freuen wir uns darauf, wie junge Menschen die Welt und die Erfindungen der Menschheit durch ihre „Film“-Augen sehen.
 

 


Philipp Aubel
Projektleiter Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e. V.

www.jungefilmszene.de
www.bjf.info