Experimentierfeld für die Phantasie

Seit fast 50 Jahren rufen die Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche auf, sich kreativ mit einem Thema unserer Zeit auseinanderzusetzen.

Deutschlandweit zählt "jugend creativ" jedes Jahr über eine halbe Million Einreichungen und gehört damit zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Die nächsten Termine

Unterstützerin Anna-Lena Schnabel

 

Müsste ich Musik als Bild darstellen, würde ich eine große, leere Seite Papier nehmen, Stift und Radiergummi verteilen und ein sich ständig wandelndes, gemeinschaftliches Bild erschaffen, in dem jeder malen und radieren dürfte, wie er oder sie es mag. Und wie beim Jazz würden in diesem Bild die verschiedensten Emotionen wachsen, verschwinden und wieder neu entstehen.

Foto © Heide Benser

 

 

 

#jugendcreativ

  

In Zusammenarbeit mit


 
 

49. Internationaler Jugendwettbewerb

Schirmherr: Christian Thielemann

 

Als die Bitte an mich herangetragen wurde, die Schirmherrschaft für die 49. Ausgabe des Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ zu übernehmen, musste ich nicht lange zögern, ganz im Gegenteil: Es ist mir eine Herzensangelegenheit, diese Initiative der Volksbanken und Raiffeisenbanken zu unterstützen, denn was könnte es Schöneres geben, als Kindern und Jugendlichen eine Plattform zu bieten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Und natürlich freut es mich besonders, dass in diesem Jahr die Musik im Fokus von „jugend creativ“ steht.

 

In Zeiten, in denen es manchmal nur noch um technologischen Fortschritt und wirtschaftlichen Erfolg zu gehen scheint, halte ich die Rückbesinnung auf das, was den Menschen zum Menschen macht – nämlich die Fähigkeit, sich musisch-künstlerisch ausdrücken zu können –, für umso wichtiger. Hier entstehen Werte, die für einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander unabdingbar sind. Musik bereichert das Leben wie kaum eine andere Disziplin, sie regt die Fantasie an, steigert die Konzentrationsfähigkeit, lässt neue Freundschaften entstehen und bietet Ablenkung und gelegentlich sogar Trost.

 

Christian Thielemann (c) Matthias Creutziger
Foto © Matthias Creutziger

 

Ich bin gespannt auf die Einsendungen, zu denen sich die Teilnehmer des 49. Wettbewerbs „jugend creativ“ inspirieren lassen. Feststeht aber schon jetzt: Gewinner werden sie alle sein!

 

Christian Thielmann
Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden